Spenden 2017

Liebe Geschäftsfreunden und Interessierte,

 

Dieses Jahr hat mit einem Paukenschlag begonnen mit dem wohl nur wenige gerechnet, aber es viele befürchtet hatten. Donald Trump wurde zum Präsidenten der USA gewählt. Oder war der Paukenschlag vielleicht doch die Fertigstellung der Elbphilharmonie in Hamburg, die mit 789 Mio. € Baukosten knapp 10-mal so teuer geworden ist als geplant? Was kommt als nächstes? Die Eröffnung der Berliner Flughafens? Wohl kaum. Dieses Jahr war leider wieder geprägt durch viele negative Ereignisse. Die Anschläge in London, Manchester, Istanbul, Las Vegas, Barcelona und den BVB-Bus waren die schlimmsten in diesem Jahr. Hinzu kamen viele Naturkatastrophen wie der Taifun „Damrey“ oder die Hurrikane „Harvey“, „Irma“ und „Maria“ und das Erbeben in Mexiko. Nicht nur der Terror und die Natur spielten in diesem Jahr verrückt. Katalonien will seit neusten ein eigenes Land werden, der Brexit kommt einfach nicht voran, genauso wenig die Regierungsbildung in Deutschland. Was die deutschen Politiker bei der Regierungsbildung nicht schaffen, schaffen sie bei der Einführung der Homo-Ehe und der Diäten-Erhöhungen. Dort ist man fast einstimmig der Meinung das beides dringend benötigt wird. In einem der beiden Fälle haben sie auf jeden Fall Recht. Die Türkei möchte solchen Problemen aus dem Weg gehen und entscheidet sich mit 51,4 % für ein Präsidialsystem. Die Türken sind der Meinung wir benötigten noch einen starken Gegenpol zu Trump, Putin und Kim Jong Un. Letzterer ist als Machthaber in Nordkorea zur Atommacht aufgestiegen und kann nun auch Ziele in den USA ansteuern, also weltweit agieren. Kann da ein gewisser Sebastian Kurz, seines Zeichens jüngster Regierungschef Österreichs und in Europa etwas entgegensetzen? Air Berlin hat auf jeden Fall keine Lust mehr auf das Ganze und meldet Insolvenz an. Der Fußballer Neymar hat keine Lust mehr auf Barcelona und dank der Rekordablöse von 222 Mio. € (plus Handgeld) wechselt er kurzerhand nach Paris. Ist ein Mensch so viel Wert?  Die deutschen Fußballer sind auch einiges Wert und werden Confed-Cup-Sieger und die U21 gewinnt die Europameisterschaft. Ob das ein gutes Zeichen für die WM in Russland ist werden wir sehen. Denn da hat der russische Staat vielleicht ein Wörtchen mit zu reden. Der Ausschluss wegen Doping gilt schließlich nur für die olympischen Winterspiele und nicht für die WM. Wobei russischen Athleten trotzdem teilnehmen dürfen, sie dürfen nur keine russischen Farben, Flaggen oder Fahnen tragen. Bei dem ganzen Tohuwabohu geht fast unter, dass das iPhone X vorgestellt wird und das Donald Trump Jerusalem als Hauptstadt von Israel anerkennt. Der Weinstein-Skandal und die damit verbundene #Metoo-Debatte schlägt zum Jahresende auch immer kleinere Wellen. Also alles in allem ein durchaus turbulentes Jahr. Da ist es gut, wenn wir uns auf unseren eigenen Kosmos konzentrieren, den obigen Sarkasmus auf die Seite schieben und da Helfen wo wir können. Wenn jeder damit beginnt seinem Nachbarn zu helfen und auch fremden Menschen ein Lächeln schenkt, dann sind wir alle einen Schritt weiter. Und wie schon Michael Jackson sagte: „Starting with the man in the mirror!“. In diesem Sinne haben wir auch dieses Jahr wieder Bedürftige an unserem Erfolg teilhaben lassen. Im Einzelnen sind das:

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und freuen uns auf die weitere partnerschaftliche und hilfreiche Zusammenarbeit.

Immer für Sie und andere da!

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

Reutener Straße 19

79279 Vörstetten

 

Tel:  +49 7666 91362 -0

Fax: +49 7666 91362-10

info@alro-folientechnik.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

24-Stunden-Hotline

+49 (0) 7666 / 91362 -20

Downloads

AGB`s.pdf
PDF-Dokument [55.4 KB]

E-Mail

Anfahrt